Auch in der Schulmedizin hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass es sich bei der Hypnose um eine vielseitige Behandlungsmethode handelt, die messbare Erfolge erzielt.

Was genau ist Hypnose? >> Video-Hypnose erklärt in 60 Sekunden

Der durch eine Hypnose hervorgerufene Zustand, die sogenannte Trance, kann weder mit einem Schlafzustand noch mit einer Narkose verglichen werden. Vielmehr entspricht er dem Zustand, in dem sich jeder Mensch abends beim Einschlafen oder morgens beim Aufwachen befindet, d.h. dem entspannten Zustand zwischen Wachsein und Schlafen.
Allerdings wird dieser Zustand vom Hypnotherapeuten bewusst ausgelöst, vertieft, und gehalten. In der Hypnose wird das Bewusstsein – je nach Tiefe der Trance –  minimiert. Das ist wichtig, damit das Unterbewusstsein besonders fokussiert ist, wodurch Sie erhöht suggestibel, ihr Unterbewusstsein also besonders offen und aufnahmefähig ist für Veränderungen, und der Verstand einem nicht im Wege steht.
Da unser Unterbewusstsein ca. 90 bis 95 Prozent unseres Verhaltens steuert, bedeutet das, dass in Hypnose, wo wir ja mit diesem arbeiten, auch grundsätzliche Verhaltensmuster sowie auch “eingeimpfte” Glaubenssätze geändert werden können.

hypnose

Wie fühle ich mich in Hypnose?

Klienten beschreiben den Zustand in Trance bzw. sehr tiefer Entspannung als sehr angenehm. Es kann sich ein Gefühl von Leichtigkeit oder eine angenehme Schwere einstellen. Das Zeitempfinden in Trance ist häufig verändert. Auch Herzschlag, Blutdruck und Temperatur können sich verändern. Dies wird in der Regel als angenehm empfunden. In diesem Zustand fühlen sich die meisten absolut entspannt und glücklich. Genau in dieser Trance können dann die gewünschten Veränderungen aktiviert werden.

Was geschieht mit mir, wenn ich in Hypnose bin?

In der Hypnose befinden Sie sich in einem veränderten Bewusstseinszustand und sind offener für Veränderungen, die der Hypnotiseur während des Trance-Zustands suggeriert.
Welche Suggestionen während der Hypnose stattfinden sollen, wird selbstverständlich im Vorgespräch mit Ihnen genau abgeklärt. Dinge, die Sie nicht wirklich wollen, werden auch nicht funktionieren. Daher kann kein Hypnotherapeut Ihnen einfach etwas „aufschwatzen“.

Bin ich in Hypnose willenlos?

Nein, das sind Sie nicht!
Auch in tiefer Hypnose können Sie zu jedem Zeitpunkt eine Suggestion ablehnen, die nicht Ihrem wirklichen Willen entspricht. In diesem Fall würde die Hypnose einfach keine Wirkung haben und Sie würden dann vielleicht einfach über Ihren Tagesablauf von morgen nachdenken. Sie alleine bestimmen, welchen Einfluss die Hypnose auf Sie haben wird…