EMDR

EMDR

…ist eine von Dr. Francine Shapiro entwickelte neuartige Psychotherapiemethode, ursprünglich genutzt zur Behandlung von traumatischen Erlebnissen.
Augenbewegungen, ähnlich den REM-Phasen beim Träumen, werden ausgelöst. Diese Augenbewegungen nach rechts und links bewirken, dass Verarbeitungsprozesse im Gehirn angeregt werden. Blockaden können sich lösen und ein Heilungsprozess wird in Gang gesetzt.

EMDR

…ermöglicht es, Gefühle und Bilder, die mit einem bisher nicht verarbeiteten Erlebnis zusammenhängen, zum Positiven zu verändern – oft verblüffend schnell.
Mittlerweile findet EMDR auch Anwendung bei nahezu sämtlichen Angststörungen, Phobien, substanzgebundenen Süchten und Schmerzzuständen. Und die Palette der Anwendungsmöglichkeiten erweitert sich ständig.